Praxiswiki

From Online-Partizipation
Jump to navigation Jump to search

Über dieses Praxiswiki

Das im Rahmen des NRW-Fortschrittskollegs Online-Partizipation konzipierte Wiki für die kommunale Praxis richtet sich insbesondere an Vertreterinnen und Vertreter kommunaler Verwaltungen sowie politischer Gremien, die Online-Partizipationsprozesse initiieren, durchführen oder begleiten wollen. Ziel des "Praxiswikis" ist es, kommunalen Praktikern aus Politik und Verwaltung die wissenschaftlichen Erkenntnisse aus dem Fortschrittskolleg und die Erfahrungen unserer Praxispartner zeitnah zugänglich zu machen und damit einen Beitrag zur Vernetzung von Wissenschaft und Praxis zu leisten. Gleichzeitig sollen konkrete Hilfestellungen zur Durchführung von Online-Partizipationsprozessen auf der kommunalen Ebene angeboten werden.

Sie finden hier:

  1. kurze Überblicksartikel, die den aktuellen Stand der Wissenschaft zu ausgewählten Themenschwerpunkten zusammen fassen
  2. eine Übersicht über bisherige Online-Partizipationsverfahren sowie die jeweiligen Ansprechpartner in den Kommunen (zunächst für NRW)
  3. eine kommentierte Sammlung von weiterführenden Quellen und Ressourcen, die beim Einsatz und der Bewertung von Online-Partizipationsprozessen in der kommunalen Praxis von Nutzen sind

Wissenschaftliche Erkenntnisse zu ausgewählten Problemen von Online-Partizipation

ACHTUNG: Die Themen und die Autoren/innen sind nur absolut unverbindliche Vorschläge zur Illustration und bislang in keiner Weise abgesprochen!

Grundlagen

  • Begriffsklärung (Bürgerbeteiligung, Partizipation, Engagement, ...)
  • Bedeutung
  • Umsetzung in den Kommunen
  • (erwartete) Wirkungen

Akteure

(Bürger, Politik, Verwaltung)

  • Rollen der Akteure
  • Herausforderungen durch Online-Partizipation/Rollenwandel
  • Akzeptanz
  • Partizipationsprofile (Wer macht mit)

Rechtliche Rahmenbedingungen

  • E-Governmentgesetz
  • Datenschutz
  • Open Government Pakt
  • Anonymität
  • Pflicht zur Moderation

Organisation

  • Organisationsmodelle
  • Gestaltung von Bürgerbeteiligungsverfahren (Vorbereitung, Durchführung, Nachbereitung)

Verfahren

  • Überblick mögliche Verfahren
  • Möglichkeiten der Online-Diskussion (Forum vs. Dialog-basiert)
  • "Erfolgsfaktoren"

Finanzierung

  • Was kostet es?
  • Finanzierungsquellen

Evaluation

  • Was kann man evaluieren?
    • Prozess vs. Ergebnisevaluation
    • intern vs. extern
  • Wie kann man evaluieren (Datenquellen)

Verzeichnis kommunaler Online-Partizipationsverfahren und Ansprechpartner (NRW)

Monitor

Weiterführende Informationen und Quellen


Initiatoren

Das NRW Fortschrittskolleg Online-Partizipation ist ein vom Land Nordrhein-Westfalen gefördertes Graduiertenkolleg, in dem Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der Betriebswirtschaft, Informatik, Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft und Soziologie gemeinsam mit Partnern aus der Praxis zusammenarbeiten. Ziel des Fortschrittskollegs ist es, die Möglichkeiten des Internets zur Beteiligung von Betroffenen an für sie relevanten Entscheidungen zu untersuchen. WWW.FORTSCHRITTSKOLLEG.DE

Das Düsseldorfer Institut für Internet und Demokratie (DIID) ist ein inter- und transdisziplinäres Institut an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Dessen Ziel ist es, die Potentiale des Internets für demokratische Innovationen in Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zu erforschen und zu entwickeln. Einen Schwerpunkt der Forschung bilden die neuen Formen der bürgerschaftlichen Teilhabe und politischen Kommunikation, die durch das Internet eröffnet werden. WWW.DIID.HHU.DE